Permanent Make-Up

Permanent Make-Up (Tätowierung) ist die Bezeichnung für die hochdisperse Pigmentierung der oberen Schichten der Epidermis, um eine natürliche Make-Up Wirkung, Augenbrauen- und Lippenkonturen, sowie auch Lidstriche zu schaffen. Permanent Make-Up eignet sich auch ausgezeichnet für eine Korrektur eines chirurgischen Eingriffs, Camouflage von Verbrennungen und für die Korrektur der rekonstruktiven plastischen Chirurgie. Permanent Make-Up ist eine Alternative für Allergiker, Menschen mit empfindlicher Haut und Menschen, die schwere Behandlungen zur Krebsbehandlung überstanden haben. Die Tiefe der Pigmentierung beträgt in der Regel 0,3-0,5 mm. Während die traditionelle Tätowierung für das ganze Leben bleibt, ist die spezielle Farbbehandlung beim Permanent Make-Up für 3-5 Jahre geeignet. Nach einiger Zeit wird der Farbstoff durch die Hautzellen verarbeitet und aufgelöst. Permanent Make-Up umfasst verschiedene Techniken. Augenbrauen können entweder vollständig mit einer klaren Kontur oder mit Schattierung, die den Effekt des Augenbrauenstifts hat, gefüllt werden. Augenbrauen können auch mit einer Härchentechnik gemacht werden, wobei die einzelnen Härchen Strich für Strich eingezeichnet werden. Techniken können auch kombiniert werden, beispielweise wird die Schattierung mit der Härchentechnik eingesetzt.

Heutzutage gibt es mehrere Techniken und Arten von Permanent Make-Up:

  • Lippen Permanent Make-Up
  • Augenbrauen Permanent Make-Up
  • Augen Permanent Make-Up

Permanent Make-Up ist aus folgenden Gründen beliebt und angesagt:

  • Erstens, ermöglicht Permanent Make-Up die natürlichen Gesichtszüge zu betonen oder die Gesichtsmängel unauffälliger zu machen. Es ist möglich die Lippen- und Augenbrauenkonturen zu verbessern, die Augen heller und ausdrucksvoller zu machen, die Gesichtsasymmetrie zu korrigieren, mit Hilfe der Muttermalen einen charmanten Ausdruck zu schaffen usw.
  • Zweitens, erlaubt Permanent Make-Up über das tägliche Morgen-Make-Up zu vergessen. Um gut auszusehen, es ist so wichtig für uns einen erholsamen Schlaf zu haben.
  • Drittens, es schenkt uns Vertrauen in “extremen” Situationen: Sauna, Pool, Strand und heiße Jahreszeiten. Im Gegensatz zum traditionellen Make-Up, behalten dei Farben jederzeit ihre Sättigung.
  • Viertens, Permanent Make-Up lösen keine allergische Reaktionen aus. Bei allen Farbpigmenten sind allergische Pflichttests durchgeführt worden. Im Vergleich zum traditionellen Make-Up, ist das Risiko einer allergischen Reaktion beim Permanent Make-Up viel niedriger.

Wie lange hält ein Permanent Make-Up?

Es gibt einige Faktoren, die die Haltbarkeit des Permanent Make-Ups beeinflussen. Beispielweise, ist es die Intensität der Zirkulation im Bereich der Pigmentierung (sie wird durch kundenspezifischen Gegebenheiten und Verhaltensweisen beeinflusst) oder die Einwirkung der UV-Strahlen (die eingebrachten Farbpigmente werden unter der Sonneneinstrahlung ausbleichen). Aus diesem Grund behält bei einigen Leuten Permanent Make-Up seine Intensität für mehrere Jahre, während bei anderen nur für sechs Monate. Im Durchschnitt hält Permanent Make-Up ca. 1,5 Jahre.

Anästhesie während der Behandlung:

Die Gesichtshaut ist sehr empfindlich und verlangt eine zarte Behandlung. Um Beschwerden während des Verfahrens zu mindern, wird die Behandlung unter örtlicher Anästhesie durchgeführt. Dabei wird eine besondere Creme, oder Spray, wie “Lidocaine” verwendet. Diejenigen, die bereits die Behandlung ausprobiert haben, konnten sich davon überzeugen, dass unsere Kosmetikerin das beste Wohlbefinden für unsere Kunden leistet.

permanent_service

 

Wimpernverlängerung

Wimpernverlängerung ist die Verlängerung und Volumenerhöhung der natürlichen Wimpern mit Hilfe der synthetischen Wimpern. Man unterscheidet zwischen 2 Typen der Wimpernverlängerung: Wimpernverlängerung mit Einzelwimpern (japanische Wimpernverlängerung) und Wimpernverlängerung mit Wimpernbüschel.

Bei der Wimpernverlängerung mit Einzelwimpern werden Kunstwimpern einzeln auf eine Naturwimper geklebt. Im Normalfall halten die Kunstwimpern 2-3 Monate, vorausgesetzt, dass alle 2-4 Wochen eine regelmäßige Korrektur und Auffüllung durchgeführt wird. Man verwendet künstliche oder natürliche Materialien (z.B. Nerz oder Seide). Von den künstlichen Materialien sollte man lieber absehen – sie können Nylonfasern enthalten und allergische Reaktionen auslösen. Wimper für Wimper werden auf den natürlichen Wimpern künstliche Wimpern mit einem Spezialkleber befestigt. Kunstwimpern unterscheiden sich durch verschiedenen Längen, Stärken und Biegungen.

Bei der Wimpernverlängerung mit Wimpernbüschel werden Wimpernbüschel auf das Augenlid geklebt und sind für kurzfristige Einsätze für 1-2 Tage gedacht. Während der Behandlung der Wimpernverlängerung sollten keine Beschwerden auftreten. Die Behandlung sollte sanft und bequem verlaufen. Falls die Kosmetikerin durch ihr Handeln Beschwerden verursacht, sollte die Behandlung unterbrochen werden!

Kontraindikationen

Professionelle Wimpernverlängerung und -verdichtung weist bestimmte Kontraindikationen auf. Bevor Sie einen Termin buchen, beachten Sie bitte folgende Informationen.

BEI UNWISSENHEIT DER KUNDIN (DES KUNDEN) GEGENÜBER MÖGLICHEN KONTRAINDIKATIONEN LEHNT UNSER KOSMETIKSTUDIO JEDE VERANTWORTUNG VON WIMPERNSTYLISTEN AB

Wie pflegt man die verlängerten Wimpern?

  • Innerhalb von 24 Stunden nach dem Anbringen sollten die Wimpern nicht mit Wasser in Kontakt kommen
  • Innerhalb von 48 Stunden ist das Gesichtsdampfbad zu verweigern (Verzichten Sie innerhalb der ersten 2 Tage auf das Dampfbad, Sauna, Sonnenstudios und Spa)
  • Vom Schlafen mit dem Gesicht auf Kissen wird abgeraten
  • Reiben Sie sich die Augen nicht
  • Seien Sie mit Wasserbehandlungen vernünftig, waschen Sie Ihre Augen nun ganz vorsichtig und schonend. Der Kontakt mit dem Wasser sowie jede physische Behandlung kann die Tragedauer der verlängerten Wimpern verringern
  • Machen Sie einen Urlaub am Meer, versuchen Sie seltener zu tauchen, weil es die Extensions auch beeinträchtigen kann
  • Benutzen Sie die fett- und ölhaltigen Mittel zum Abschminken nicht, denn der Kleber drauf empfindlich ist. Make-Up-Entferner auf Wasserbasis wie z.B. Tonics sind dabei zu empfehlen. Keinesfalls sollten aber alkoholhaltige Mittel angewendet werden, um die feine Haut der Augenlider nicht zu strapazieren. Um die Augen möglicherweise weniger zu berühren und die verlängerten Wimpern nicht zu verletzen, nehmen Sie am liebsten ein Wattestäbchen und entfernen die Kosmetik mit dem Tonic ohne die Wimpern zu berühren. Außerdem dürfen Sie mit reinem Wasser und Wattestäbchen abschminken.
  • Tragen Sie keine Wimperntusche (Mascara) auf
  • Kämmen Sie Ihre Wimpern nach dem Waschen, solange sie noch feucht sind
  • Wellen und biegen Sie die angebrachten Wimpern lieber nicht, sonst können sie brechen
  • Lassen Sie die verlängerten Wimpern von unseren Spezialisten professionell entfernen, so werden Ihre Naturwimpern garantiert nicht geschadet. Reißen Sie die Wimpern nie aus!
  • Um die Schönheit und gepflegte Erscheinung zu sichern sowie die Tragedauer Ihrer Wimpernextensions zu verlängern, gibt es ein spezielles Schutz- und Fixierungsmittel mit flüssigem Teflon. Es ist abwaschbar, so ist paar Mal pro Woche aufzutragen. Für Bestellung wenden Sie sich bitte an unsere Stylisten.
  • Wenden Sie bitte ein geeignetes fett- und ölfreies Serum an, um die Wimpern zu pflegen und zu versorgen. Es ermöglicht die Wimperverlängerungen und -verdichtungen mit relativ kleinen Pausen durchzuführen. Lassen Sie sich aber von Ihrer Stylistin vorher beraten. Wir sind alle anders und individuell.

Von der Behandlung ist abzuraten bei:

  • Auslösung jeglicher allergischer Reaktionen, die mit der Überempfindlichkeit der Augen zum Zeitpunkt der Behandlung einhergehen, z.B. saisonale Allergien, tränende Augen, Neigung der Schleimhaut zur Schwellung (Ödemen) und Entzündung
  • Erkältung, Grippe, Augenkrankheiten (warten Sie bitte lieber ab, bis Sie wieder gesund werden, denn mit einem geschwächtem Immunsystem ist eine zusätzliche Infizierung möglich bzw. macht es die Behandlung selbst viel komplizierter)
  • hormonellen Schwankungen, u.a. Periode/Monatsblutung (lieber nach paar Tage danach oder mindestens paar Wochen hervor), während der Schwangerschaft und Stillzeit, sowie auch bei Hormonstörungen. Die Wimpern könnten einfach nicht halten (Reaktion ist aber individuell verschieden)
  • Medikation. Nehmen Sie Antibiotika oder andere aktiven Arzneimittel ein, könnten die Extensions schlechter halten
  • dünnen, schwachen Naturwimpern (nur geringe Länge bzw. Dichte bei der Wimpern-Extension möglich)
  • Haben Sie trockene Haut der Augenlider, braucht diese eine tägliche fettreiche Pflege. Der Kleber für Wimpernextensions ist auf Öl und Fette empfindlich, so können die verlängerten bzw. verdichteten Wimpern beschädigt werden
  • Haben Sie fettige Haut, schaden die künstlichen Wimpern Ihrer Haut nicht, werden aber nicht lange halten. Es ist nachgewiesen, dass die Wimpernextensions bei Frauen mit fettiger Haut auf den Augenlidern 2-3 mal schneller ausfallen
  • Lassen Sie bitte Ihre Naturwimpern wenigstens innerhalb von 5 Tagen vor der Behandlung färben
  • Verwenden Sie jegliche fett- oder ölhaltige Mittel für den Augenbereich sowie spezielle Öle für Wimpernwachstum und -versorgung, hören Sie mit ihrer Anwendung in 3-4 Tagen vor der Wimpernverlängerung bzw. -verdichtung auf
  • 48 Stunden (2 Tage) benötigen die verlängerten und verdichteten Wimpern eine besonders schonende Behandlung und spezielle Pflege.

 

Wimpernlifting

Das Wimpernlifting ist eine ganz neue Methode, bei der Ihre eigenen Wimpern durch eine spezielle Technik auf Höhe der Wurzeln aufgerichtet werden. So verdoppeln Sie optisch Ihre Wimpernlänge für einen unwiderstehlichen Augenaufschlag.

Gerade bei hellen, kurzen, geraden Wimpern oder Brillenträgern empfiehlt sich diese unsichtbare, aber hochwirksame Augenverschönerung.

Volumen, unendliche Länge, formvollendeter Schwung und ein Augenaufschlag so ausdrucksvoll wie nie zuvor.

Keine Extensions – Die Basis sind die natürlichen Wimpern.

Die Behandlung ist völlig schmerzfrei und dauert ca. 45 Minuten. Speziell entwickelte Silikonpads werden auf die Lider aufgesetzt, um die Wimpern sanft und exakt nach oben zu liften.

Anschließend werden 2 Spezial-Lotionen aufgetragen: Lotion 1 sorgt für den dauerhaften Lifting-Effekt. Durch Lotion 2 plustern sich die Wimpern auf, wodurch diese mehr Volumen erhalten. Nach dem Wimpernlifting wirken die Naturwimpern um 100 Prozent länger und dichter als vorher- und das ohne Anbringung künstlicher Wimpern! Der Lifting-Effekt hält 6-8 Wochen und kann jederzeit wiederholt werden, denn die Behandlungsmethode ist besonders schonend und schadet den Naturwimpern nicht.

 

Schellac

Shellac ist eine Innovation in der Kunst der Maniküre, die zunehmend an Popularität unter der Kunden des Schönheitssalons «Beauty for You» gewinnt. Der universelle modelnde Shellac (Gellack) kombiniert die besten Charakteristiken der professionellen Nagelpflegemittel. Diejenigen, die es satt haben mehrmals die Woche ihre Maniküre zu erneuern, wegen der Brüchigkeit von Nägel und deren ungesunden Looks genervt zu sein, oder den unangenehmen scharfen Lackgeruch einzuatmen, werden von Shellac begeistert sein.

Shellac ist durchaus nicht nur ein Name des Gellackes, es ist eine Charakteristik der Bestandteile. Dazu gehören natürliche Inhaltsstoffe, die auf besondere Weise gewonnen werden. Besondere tropische Insekten nehmen den Holzsaft von Bäumen auf, verarbeiten es in ihrem Organismus und scheiden eine spezielle bernsteinfarbige Substanz aus, die dem Wachs ähnlich aussieht. Nachdem diese Substanz gesammelt, zerkleinert, ausgewaschen und mit anderen speziellen Komponenten vermengt wurde, wird die gewonnene Masse über dem Feuer geschmolzen. Der Stoff, der auf diese Weise entsteht, besitzt einzigartige Eigenschaften.

Der geschmeidige (flexible) Gellack besitzt viele Vorteile im Vergleich zu anderen bekannten Nailart Produkten:

  • Er befestigt die Nägel und beugt Absplittern vor. Gellack lässt Sauerstoff durch, was die Atmung des Nagels gewährleistet.
  • Er weist eine hohe Beschichtungsfestigkeit auf, dank der sich Shellac länger als zwei Wochen hält.
  • Er lässt sich leicht und gleichmäßig mit Hilfe einer Bürste auftragen. Gel wird in Fläschchen angeliefert und hat eine optimale Konsistenz.
  • Farbglanz und Farbsättigung bleiben bis zu zwei Wochen erhalten und verblassen nicht mal unter der Einwirkung von chemischen Stoffen oder heißem Wasser.
  • Im Gegensatz zu Acryl füllt sich eine Shellac-Beschichtung sehr leicht an.
  • Er ruft keine allergischen Reaktionen oder andere unangenehme Empfindungen hervor.
  • Standhaft gegen mechanische Einwirkungen, Wasser und Pflegemittel.
  • Ideal für Maniküre und Pediküre. Er ist sowohl für einen modernen Look mit verschiedenen Shellac-Farbtönen, als auch für spezielle schrille Nail-Effekte geeignet.

Shellack mit Geheimnis. Wieso sollte man sich in die professionelle Hände begeben:

Ungeachtet dessen, dass Shellac sich sehr leicht auftragen lässt, gibt es dennoch ein paar Dinge, die man beachten sollte. Um eine spezielle Glätte und hohe Standfestigkeit zu erzielen, sollte man das Auftragen einem Spezialisten mit einer langjährigen Erfahrung überlassen.

Die Spezialisten des Salons «Beauty for You» besitzen die nötige Qualifikation, um die ganze Schönheit des Shellacks auf Ihre Nägeln zu übertragen.

Im Salon «Beauty for You» verwendet man ausschließlich zertifizierte Qualitätsprodukte, die von bekannten Firmen wie CND, Alessandro, GelColor by OPI erworben werden. Originalstoffe machen die Nägel härter, spenden Feuchtigkeit, helfen gegen Brüchigkeit und Absplittern von Nägeln.

Shellac enthält kein schädliches Toluol, Formaldehyd oder Debutilftalat, das in mehreren Ländern wegen seiner starken Toxizität verboten ist. Lassen Sie sich die Maniküre in einem renommierten Salon machen, so werden Sie von minderwertigen Produkten, die Ihrer Gesundheit schaden könnten, geschützt.

Es besteht eine besondere Abfolge der einzelnen Schritte der Maniküre in einem Salon. Zuerst wird die Nagelhaut traditionell bearbeitet, der Nagel wird geformt. Danach werden die Nägel geschliffen und gesäubert. Nachdem die Basisschicht von Shellac aufgetragen wurde, folgt der Farbauftrag. Damit der Lackauftrag schnell trocknet und standhaft bleibt, wird jede Schicht mit einer speziellen UV-Lampe für zwei Minuten bearbeitet. Dieser Vorgang kann nicht zu Hause durchgeführt werden. Ohne ihn aber, kann die Langfristigkeit und Qualität der Überschichtung nicht garantiert werden. Deshalb sollte man die ganze Prozedur einem Spezialisten im Salon «Beauty for You» anvertrauen.

Sollten Sie zu Hause diese Maniküre-Technologie falsch einsetzen, oder ein minderwertiges Material verwenden, wird Shellac brüchig und hält nur kurze Zeit. Das bringt nur Enttäuschung und damit verbundene schlechte Laune mit sich.

Shellac lässt sich sehr leicht entfernen. Es gibt ein spezielles Mittel, das dem Nagel nicht schadet. Die Entfernung von Shellac sollte man besser im Salon machen lassen. Bitte verwenden Sie keine anderen Methoden, um Shellac zu entfernen. Damit können Sie Ihren Nägeln einen irreparablen Schaden zufügen.

Die populäre Neuentwicklung ist mit einer extrem breiten Palette von bunten Farbtönen vertreten. Beim Verwenden von Shellac wachsen die Nägel viel schneller, sehen hervorragend aus, sind fest und gesund. Probieren Sie die Wunderwirkung von Shellac in unserem Salon. Lassen sich von diesem wahr gewordenen Märchen überzeugen.

cndgelcoloralessandrostriplac

 

Sugaring

Was ist Sugaring und wie funktioniert es?

Sugaring ist Haarentfernung mittels Zuckerpaste. Basis der Paste ist eine Mischung aus Wasser, Zucker und Zitronensaft. Durch diese Mischung entsteht eine zähflüssige Paste, die vor der Anwendung auf ca. 30 Grad erwärmt wird, um sie geschmeidig zu machen. Alle Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs. Dies bietet den Vorteil, dass Sugaring zur Haarentfernung auch für Allergiker oder Personen mit empfindlicher Haut, Akne oder Schuppenpflechte geeignet ist. Die Verwendung rein natürlicher Inhaltsstoffe in der Sugaring-Paste sollen Hautirritationen verringern. Generell lässt man Sugaring bei einer Kosmetikerin oder in speziellen Sugaring-/Waxing-Studios von einer Expertin durchführen.

Vorbereitung auf das Sugaring

Unmittelbar vor der Sugaring-Behandlung solltest Du die Haut nicht eincremen. Das Öl in Cremes verhindert, dass sich die Zuckerpaste bestmöglich mit den Haaren verbinden kann. Das Ergebnis kann dadurch beeinträchtigt werden. Auch auf einen Besuch im Solarium solltest Du 24 Stunden vor Deinem Sugaring-Termin verzichten.

Die Sugaring-Behandlung

Die Sugaring-Expertin oder Kosmetikerin klärt Dich bei Deinem Termin darüber auf, was während der Behandlung passieren wird und welche Kleidungsstücke Du ablegen musst. Auch während der Behandlung erläutert die Expertin die nächsten Schritte. Die Sugaring-Expertin wärmt die Sugaring-Paste vor der Behandlung auf ca. 30 Grad an. Dann knetet sie diese in den Händen, um sie geschmeidig zu machen. Die klebrige Paste wird genau an der Stelle aufgesetzt, an der Haare entfernt werden sollen, dann leicht verstrichen und in Haarwuchsrichtung wieder abgezogen. Diese Prozedur wird so lange durchgeführt, bis alle Haare entfernt sind und die Haut schön glatt ist. Anders als beim Waxing wird beim Sugaring kein Baumwolltuch benötigt, um die Zuckerpaste bzw. die Haare von der Haut zu entfernen. Zur Haarentfernung wird ausschließlich die Sugaring-Paste verwendet. Diese verbindet sich nicht mit der Haut an der zu enthaarenden Stelle, wie es bei der Wachs-Methode der Fall ist. Einzig das Haar wird umschlossen und dann sanft entfernt. Hautirritationen werden hierdurch verringert. Auch das Risiko einwachsender Haare wird reduziert.
Nach der Behandlung werden die enthaarten Stellen mit kühlendem Aloe Vera-Gel eingecremt. 24 Stunden nach dem Sugaring solltest Du nicht ins Solarium gehen oder ein Sonnenbad nehmen. Auch Sport solltest Du in den nächsten 24 Stunden nicht treiben und auf Cremes verzichten. Hast Du Dir die Achselhaare entfernen lassen, ist es ratsam auf Deo – besonders solches mit chemischen Zusätzen und Parfüm – zu verzichten. Diese wenigen Regeln solltest Du unbedingt befolgen. Der Grund dafür ist, dass sich die Haut nach der Behandlung wieder beruhigen muss. Cremes oder übermäßiges Schwitzen – wie etwa beim Sport – können Hautirritationen erzeugen, die im schlimmsten Fall zu Entzündungen der betroffenen Hautstellen führen. Nach drei Tagen solltest Du ein mildes Peeling anwenden. Dadurch wird die oberste Hautschicht sanft gelöst, so dass nachwachsende Haare nicht einwachsen.

Sugaring vs. Waxing

Ähnlich wie beim Waxing, werden auch beim Sugaring die Haare ganz, das heißt inklusive Haarwurzel, entfernt. Dennoch gibt es grundlegende Unterschiede zwischen den beiden Methoden. Die Zuckerpaste wird punktgenau auf die zu enthaarende Stelle aufgetragen und dann sanft in Haarwuchsrichtung abgezogen. Beim Waxing hingegen wird das Haar entgegen der Wuchsrichtung entfernt. Durch diesen grundlegenden Unterschied ist das Schmerzempfinden beim Sugaring niedriger als beim Waxing. Natürlich ist auch das Sugaring nicht komplett schmerzfrei. Das Schmerzempfinden ist von Person zu Person unterschiedlich. Auch die einzelnen Körperpartien sind unterschiedlich schmerzempfindsam. Viele Anwenderinnen geben an, dass sie Sugaring dennoch weniger schmerzintensiv empfinden als die Haarentfernung mittels Waxing.

Alle Vorteile von Sugaring auf einen Blick:

  • Es werden nur natürlich Inhaltsstoffe verwendet
  • Sugaring ist schon bei einer Haarlänge ab 0,3 cm durchführbar
  • Weniger Hautirritationen als beim Waxing
  • Auch für Allergiker, bei Akne und Schuppenflechte geeignet
  • 4 bis 6 Wochen keine Haare
  • Weniger schmerzhaft als Waxing
  • Sugaring ist an allen Körperstellen anwendbar, sogar zur Augenbrauenkorrektur
  • Weniger Haare wachsen ein
  • keine Verbrennungsgefahr durch zu heiße Zuckerpaste


 

Bitte reservieren Sie einen Termin telefonisch unter 069 — 643 50 84 88, 0175 — 85 11 90 25

oder melden Sie sich online an – KontaktKontaktormular